• Pressestimmen zu ELMO

    Pressestimmen zu ELMO

 

Neueste Technik für alle Klassenzimmer

Über enorme Vorteile für den Unterrichtsalltag dürfen sich Schüler und Lehrer freuen

Der Schulverband der Ludwig-Aurbacher-Mittelschule Türkheim hat dieses Jahr knapp 60000 Euro für die technische Ausstattung der Klassenzimmer und die Installation eines Schulnetzes in die Hand genommen. „Damit verfügt die Mittelschule nun über eines der modernsten schulischen Netzwerke sowie über neueste Präsentationsmöglichkeiten und kann so ihren Schülern bestmöglich multimediale Kompetenzen vermitteln, die in einer informationstechnischen Gesellschaft erforderlich sind“, so Schulleiterin Barbara Engel auf der jüngsten Schulverbandssitzung. Sie dankte allen, die dies ermöglicht haben.
Durch die Vernetzung können alle Schüler und Lehrer an jedem beliebigen PC im Schulhaus, die nun alle über eine schnelle Internetverbindung verfügen, ihre Daten einsehen, bearbeiten und drucken. Das Surfen zur Recherche im Internet wird durch einen modernen Jugendschutzfilter kontrolliert. Das Netzwerk bietet außerdem die Möglichkeit, dass Kleingruppen, Fachgruppen oder ganze Klassen ihre Daten schnell und einfach untereinander austauschen können und so gemeinsam und effektiv an einem Projekt arbeiten können.

Wo früher einst Tageslichtprojektor, CD- oder DVD-Player und Fernseher standen, gibt es nun an der Ludwig Aurbacher-Mittelschule also die neueste Technik. Alle Klassenräume und Fachräume wurden mit Beamern, Musikboxen und Dokumentenkameras ausgestattet. „Dies bringt enorme Vorteile für den Unterrichtsalltag“, so Engel. Die Schüler können – ohne Zeitverzögerung – mithilfe der Dokumentenkamera ihre Arbeitsergebnisse präsentieren und ihre Lösungswege präsentieren. Auch für Referate und andere Schülervorträge wird die Technik genutzt. Kurzfilme, die den Unterricht thematisch bereichern, können ohne Aufwand direkt gezeigt werden.
Zeitgleich wird auch der Umgang mit den neuen Medien geschult. Dies ist insbesondere für die Vorbereitung auf die spätere Berufswelt wichtig, da Medien heutzutage in allen Lebensbereichen eingesetzt werden. „Das Benutzen der neuen Technik ist für die Schülerschaft sehr motivierend, sie können ihre Hausaufgaben leicht und schnell präsentieren, Inhalte auf verschiedenste Art und Weise darstellen und dabei ihre Präsentationsfähigkeit schulen, die sie spätestens in der Projektprüfung unter Beweis stellen müssen“, so Engel. Auch für die Lehrkräfte ist laut Engel die moderne Technik eine enorme Arbeitserleichterung. Die Unterrichtsvorbereitung bringen sie auf USB-Stick oder auf ihrem Netbook mit. Einfach anstecken und los geht es!

Veröffentlicht am 16.11.2016 von mz

Link zum Artikel der Augsburger Allgemeinen: http://www.augsburger-allgemeine.de/mindelheim/Neueste-Technik-fuer-alle-Klassenzimmer-id39738772.html

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen